Telefonische Beratung
0221-88828-360
  • Value is required and can't be empty

Informationen zum Skigebiet

Silvretta Arena

Höchster Punkt: 2.872 m
Tiefster Punkt: 1.377 m
Höhe Skiort: 1.377 m
Lifte insgesamt: 45
Schlepplifte: 13
Sessellifte: 25
Kabinenbahnen: 7
Pisten insgesamt: 238 km
Pisten:
47 km
Pisten:
142 km
Pisten:
49 km
Skirouten: 15 km

Kundenbewertung

Apart Tirolerland

34 Anzahl Bewertungen:

94 % Weiterempfehlungsrate:

Unterkunft 8,3
Ort 9,3
Skigebiet 9,6

Skigebiet Silvretta Arena

Skigebiet Silvretta Arena

Mit dem "VIP-Skipass" eröffnet sich Ihnen ein einzigartiges Erlebnis auf insgesamt 238 Pistenkilometern (zusätzlich 15 km Skirouten) mit 45 Liftanlagen auf einer unglaublichen Höhe von bis zu 2.872 m. Dank dieser Höhenlage und dem perfekten Ausbau von modernen Beschneiungsanlagen ist Ihnen hier von November bis Mai Schneesicherheit hoch 10 geboten.

Die Zweiländer-Skischaukel Ischgl mit Anschluss an das Schweizer Samnaun gehört zu den größten Skirevieren Österreichs. Die längste Piste "Eleven" misst stolze 11 km und führt vom höchsten Punkt der Greitspitze bis hinunter ins Ortszentrum. Auf der Könner-Piste "14a", wo sich nur erfahrene Wintersportler ins Race-Feeling stürzen sollten, finden Sie ein Gefälle von bis zu 70 %. Die zahlreichen Tiefschneevarianten und Buckelpisten lassen Könnerherzen höher schlagen. Auf den leichten Pisten rund um die Idalp können sich jedoch auch Anfänger langsam an den Winterspaß herantasten. Für die Boarderszene ist das Skigebiet um Ischgl ebenfalls ein echtes Highlight, beliebtester Treffpunkt ist die Halfpipe an der Idjochsesselbahn.

Trend und Lifestyle werden hier also auch auf der Piste ganz groß geschrieben, was der größte zusammenhängende Freestyle-Park der Alpen, der "PlayStation® Vita Ischgl Snowpark" oberhalb der Idalp, nur erahnen lässt. Wem es auf der Idalp einmal zu voll werden sollte, der wechselt eben in den Schweizer Teil des Skigebietes. Doch Vorsicht beim zollfreien Einkauf in Samnaun: Skifahrende Zöllner haben ein Auge auf allzu prall gefüllte Rucksäcke...

Brandneu im Skigebiet ist der „Ischgl SkyFly“, ein Drahtseil, an dem Sie 50 m über dem Boden bis hinunter ins Tal fliegen können. Durch den integrierten Skitransport ist diese Entwicklung eine gelungene Alternative zur Talabfahrt. Ebenfalls neu sind die moderne 8er-Sesselbahn Idalp, die auf das Flimjoch führt, und das verbesserte Pistenleitsystem.

Seit der Wintersaison 2014/2015 erwartet Wintersportler in Ischgl übrigens ein weiteres Highlight: die neue Pardatschgratbahn ist nun in Betrieb! Die Dreiseilumlaufbahn ersetzt teilweise die alte Einseilumlaufbahn. 31 Kabinen für je 28 Personen hat die neue Bahn, die bis hinauf auf den Pardatschgrat führt und vom östlichen Ortskern aus eine wesentliche Zubringeranlage ins Skigebiet Ischgl/Idalp bietet. 1.251 Höhenmeter legt sie zurück - das ist weltweit der größte Höhenunterschied, den eine Dreiseilumlaufbahn überwindet. Vor allem für Freerider interessant ist hingegen die neue Pendelbahn "Piz Val Gronda", die bereits seit der Saison 2013/2014 neues Terrain im Fimbatal erschließt. Eine 3 km lange rote Piste, vor allem aber auch einige unbekannte Tiefschneehänge. Direkt von der Bergstation aus können Sie sich jetzt ins Powder-Vergnügen stürzen - eine große Bereicherung für Ischgl als Freeride-Hotspot. Das Skigebiet Silvretta Arena ist nicht das Richtige für Sie? Dann schauen Sie doch hier einmal nach: Skigebiete Österreich

Ischgl - Clubs, Bars und Skihütten

Ischgl ist bekannt als Hochburg des Après-Skis und kann mit seinem pulsierenden Nachtleben sicherlich mit jeder Metropole der Welt mithalten. Neben gemütlichen Skihütten, Bars und Restaurants laden unzählige Diskotheken dazu ein, auf einen gelungenen Skitag anzustoßen. Höhepunkt des bunten Treibens ist die rauschende Après-Ski-Party, die täglich im berühmten "Kuhstall" stattfindet. Doch auch in der "Trofana-Alm" und in "Niki’s Stadl" wird kräftig gefeiert. Unter den Diskotheken in Ischgl ist vor allem das "Madlein-Pacha" zu nennen, das regelmäßig ein heißes Showprogramm bietet. Krönung aller Shows ist das alljährlich über den 1. Mai stattfindende Open-Air-Konzert auf der Idalp, bei dem schon Mega-Stars wie Tina Turner, Elton John, Bon Jovi, Sting, Pink, Wir Sind Helden und Bob Dylan aufgetreten sind.

Wesentlich ruhiger geht es dagegen in den vielen gemütlichen Cafés zu, in denen man sich nach dem Pistenspaß zu einem leckeren Kakao oder Kaffee trifft. Daneben finden im Silvretta-Center verschiedenste kulturelle Veranstaltungen von Vernissagen über Konzerte bis hin zu Theater- und Kinoaufführungen statt. Ein einzigartiges Erlebnis bietet sicherlich auch die 7 km lange Nachtrodelbahn mit einem Höhenunterschied von 950 m.

Wer jedoch nach einem aufregenden Pistentag eher Erholung und Entspannung sucht, ist im Erlebnisbad mit Saunadorf, Solarium und Massagen genau richtig aufgehoben.

Kurios und kontrovers: das nächtliche Skischuhverbot in Ischgl! Sollten Sie nachts um die Häuser von Ischgl ziehen, vermeiden Sie das Tragen von Skischuhen. Denn von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens ist es nicht gestattet auf Skischuhen durch Ischgl zu laufen. Dabei sollen Lärmbelästigungen verringert und gefährliche Situationen vermieden werden. Bei einem Verstoß gegen das Verbot drohen sogar erhebliche Bußgelder. Die Reaktionen auf dieses Verbot sind gemischt und reichen von Zustimmung bis Unverständnis.

Ischgl - Halfpipe, Rail und co.

Den wahrscheinlich längsten Snowpark der Alpen, den "Playstation® Vita Ischgl Snowpark", erreichen Sie gleich mit drei verschiedenen Sesselliften: Velillbahn, Flimjochbahn und Idjochbahn. Aufgeteilt in zwei verschiedene Areas, die obere Velil und die untere Idalp Area, besteht der Park aus drei unterschiedlichen Bereichen.

Im Beginnerpark können Anfänger erste Bekanntschaft mit dem Freestyle-Sport machen. Der Publicpark bietet etliche Rails, Kicker und andere Obstacles für Jedermann und auf der längsten Proline Europas mit 20 Elementen können sich die Spezialisten des Fachs im Kingsizepark ordentlich austoben. 30 Jib- und Slide-Elemente im gesamten Park mit neuesten SPC Tubes, klassische Rails und Boxen, mehr als 20 Kicker (6 bis 20 m), zwei fette Corners, eine Tubespine und ein Public Bagjump lassen Kreativität und Sportgeist keine Wünsche offen. Dazu kommt noch eine Funcrossline mit Wellenbahnen und 14 Steilkurven und gleich zwei Restaurants in unmittelbarer Nähe, von deren Terrassen aus man einen super Blick auf den Funpark genießen kann.

Wem das alles noch nicht reicht, der macht sich am besten auf den Weg in die Schweiz. Dort wartet der "Obstacle Park Samnaun", westlich des Alp Trider Eck-Liftes gelegen, als reiner Hindernispark auf Actionfans und kreative Köpfe. So präsentiert sich die Silvretta-Arena als wahres Freestyle-Eldorado und ist definitiv einen Besuch wert!
Zum Vergrößern den Pistenplan anklicken.

Experten-Testbericht Silvretta Arena

Der Testbericht Silvretta Arena setzt sich aus den Kategorien Top-Bewertungskriterien, Bewertungskriterien für besondere Interessen und weitere Bewertungskriterien zusammen, die mit ihrer jeweiligen Gewichtung ins Gesamtergebnis einfließen.

Gesamtnote im Test

(4,7 von 5 Sternen)

Top-Bewertungskriterien
Diese Bewertungen gehen doppelt in das Ergebnis ein.

Lifte & Bahnen
Schneesicherheit

Bewertungskriterien für besondere Interessen

Familien & Kinder
Anfänger
Könner & Freerider
Snowparks
Langlauf & Loipen

Weitere Bewertungskriterien

Après-Ski
Orientierung (Pistenplan, Informationstafeln & Ausschilderung)
Bergrestaurants, Hütten & Gastronomie
Anfahrt & Parkmöglichkeiten